Realschule Bildungszentrum Seefälle

Mahlestraße 20 * 70794 Filderstadt-Bonlanden * Telefon: 0711-7786730

  • Schrift vergrößern
  • Standard-Schriftgröße
  • Schriftgröße verkleinern

„Die Weihnachtsmaus und andere Gestalten“ – Einladung zum Theaterabend

Drucken PDF

Weihnachtsmaus

Die Weihnachtsmaus und andere Gestalten, die einem um die Weihnachtszeit begegnen, lassen Tannenspitzen funkeln, Eisblumen aufblühen und verrichten allerlei Dinge im Geheimen.Schülerinnen und Schüler der Klassenstufen 5 und 6 haben sich in einem Theater- und Musikprojekt mit diesen Gestalten beschäftigt und laden herzlich zu einem Theaterabend ein.
Soviel kann schon verraten werden: ...nur einmal im ganzen Jahr entdeckt man ihre Fährten.

Wann: Donnerstag, 01.12.2016, Beginn: 19.00 Uhr, Eintritt frei
Wo: Aula im Bildungszentrum Seefälle, Bonlanden
Veranstalter: Realschule Bildungszentrum Seefälle Bonlanden

 

Lerngang zur KZ-Gedenkstätte Dachau

Drucken PDF

Dachau

Dachau

Wie muss sich ein Mensch fühlen, der seinen Peinigern völlig ausgeliefert ist? In der KZ-Gedenkstätte Dachau versuchten unsere Schülerinnen und Schüler der 10. Klassen diese Frage zu ergründen.

Der Rundgang durch das Lager begann an dem Eingang, an dem auch die Häftlinge ankamen und denen in diesem Moment die Freiheit genommen wurde. „Arbeit macht frei“ heißt der Schriftzug im Tor, doch den Jugendlichen wurde der Zynismus des Spruchs beim Rundgang durch das Gelände schnell deutlich. Die Schülerinnen und Schüler bekamen einen Überblick über die perfiden Methoden der Nationalsozialisten um den Menschen die Würde zu rauben und sie nicht nur körperlich, sondern auch seelisch zu brechen. Betroffen und nachdenklich wurden die Jugendlichen bei der Besichtigung der Unterkunftsbaracken, der „Duschräume“, in welchen die Menschen vergast wurden, und der Krematoriumsöfen. Während der Führung sprachen die Schülerinnen und Schüler mit den Museumspädagogen über ihre Eindrücke sowie über die Relevanz der Erhaltung solcher Gedenkstätten.

 

Französische Filmtage Stuttgart

Drucken PDF

Französische Filmtage

Auch in diesem Jahr organisierten die Städte Stuttgart und Tübingen zum 33. Mal die Französischen Filmtage. Ziel der Veranstaltung ist, mit dem frankophonen Film für die Zuschauer das Fenster in andere Welten zu öffnen und die interessantesten Produktionen aus der gesamten Frankophonie in den Mittelpunkt zu stellen. Schülerinnen und Schüler der neunten und zehnten Klasse waren am vergangenen Mittwoch in Stuttgart vor Ort, um den Film „Cigarettes et chocolat chaud“ aus Frankreich anzusehen. Hier erhielten die erst seit wenigen Jahren Französisch lernenden Schülerinnen und Schüler die Möglichkeit, in einen echten französischen Film einzutauchen und das Erlernte zu nutzen. Der Film thematisierte das Erwachsenwerden vor dem Hintergrund einer kritischen Betrachtung von Familien- und Gesellschaftsstrukturen. So zeigten die Schülerinnen und Schüler auch am nächsten Tag im Unterricht großen Redebedarf.

 

Literatur hautnah miterlebt

Drucken PDF

Frederiktag

Wer schreibt eigentlich die vielen Bücher und wie kann man sich das alles ausdenken? Unsere Fünftklässler durften das herausfinden. Im Rahmen des Fredericktags fand eine Lesung mit dem bekannten Autoren Tobias Elsäßer statt. Gespannt lauschten die Schülerinnen und Schüler, als der Schriftsteller die Romanfigur Linus Lindbergh vorstellte. Sie wurden mitgenommen in eine spannende Geschichte über eine Erfinderfamilie, die unter dem Stuttgarter Flughafen lebt und immer wieder aufregende Abenteuer erlebt. In einer anschließenden Gesprächsrunde beantwortete Tobias Elsäßer neugierige Fragen zu seiner Autorentätigkeit. Der Fredericktag ist ein landesweites Literatur- und Lesefest für Kinder und findet jedes Jahr statt. Vielen Dank dem Förderverein, der diese tolle Lesung mitfinanziert hat.
 

Betriebsbesichtigung bei Putzmeister

Drucken PDF

Bildungspartner Putzmeister

Für uns als Realschule gehen gründliche Wissensvermittlung und solide Vorbereitung auf das „Leben nach der Schule“ Hand in Hand. Dabei kommt der Berufsvorbereitung in enger Zusammenarbeit mit unseren Bildungspartnern hohe Bedeutung zu.

Um die Zusammenarbeit mit unserem Bildungspartner Putzmeister zu stärken, besuchte eine Gruppe Lehrerinnen und Lehrer das Werk in Aich. Bei einer beeindruckenden Führung durch das Werksgelände konnten wir die einzelnen Produktionsschritte einer Betonpumpe kennenlernen. Neben der Besichtigung blieb viel Zeit, mit den beiden Ausbildungsleitern, Herrn Speidel und Herrn Fauser, ins Gespräch zu kommen und aktuelle Fragen zum Übergang Schule – Ausbildung zu erörtern. Vielen Dank an die Firma Putzmeister und insbesondere an Herrn Speidel und Herrn Fauser für diesen sehr interessanten Nachmittag!

 

Neue Suchtmultiplikatoren

Drucken PDF

Suchtmultiplikatoren

Hallo! Wir sind die neuen Suchtmultiplikatoren, kurz „Suchtis“: Tamara, Marie, Claudia und Lea. Wir informieren unsere Mitschülerinnen und Mitschüler über die Gefahren von Alkohol, Drogen und Sucht sowie über Hilfs- und Unterstützungsangebote. Dazu wurden wir im vergangenen Schuljahr von unserer Lehrerin Frau Gnamm und unserer Schulsozialarbeiterin Frau Kupferschmidt ausgebildet. Außerdem besuchten wir eine Suchtmultiplikatoren-Schulung, auf der wir viel gelernt und viele Ideen bekommen haben, was man als „Suchti“ machen kann. Natürlich hatten wir dabei auch viel Spaß. Im vergangenen Schuljahr haben wir schon mehrere Projekte in den siebten Klassen durchgeführt und wir haben noch viel mehr Ideen, die wir dieses Jahr umsetzen möchten. Wir freuen uns auf unsere neue Aufgabe!

 

Ausflug der Klassenstufe 6 ins Naturtheater Grötzingen

Drucken PDF

Naturtheater

Dass sie selbst Theater spielen können, haben unsere Sechstklässler bereits bewiesen – kurz vor den Sommerferien durften alle Schülerinnen und Schüler unter Begleitung von Herrn Beller, Frau Reuff, Frau Ebner-Schulz, Frau Acar und Frau Daum die Aufführung des Theaterstücks „Der Herr der Diebe“ von Cornelia Funke im Naturtheater Grötzingen bewundern.

Im fernen Venedig versuchen die Brüder Bo und Prosper ihrer Tante zu entkommen und schließen sich dabei dem Herrn der Diebe und seiner Kinderbande an. Bald haben sie nicht nur mit Vertrauensmissbrauch in den eigenen Reihen zu kämpfen, sondern kommen auch einem magischen Karussell auf die Spur.

Besonders in Erinnerung geblieben sind die herrlich komische Detektivin, der geschäftstüchtige Italiener, der immer zwischen zwei Handys hin- und herwechseln musste, die Tante, die von allem angeekelt war, Barbarossa, die ans Publikum unechte Ketten verkaufen wollte, und natürlich Scipio, der Herr der Diebe, mit seiner Kinderbande.

Beeindruckt waren die Schülerinnen und Schüler auch von der großen Kulisse und dass sowohl Kinder als auch Erwachsene mitspielten und sich alle den vielen Text merken konnten.

Alles in allem war es ein rundum gelungenes Theatererlebnis.

 

Einschulung der neuen Fünftklässler

Drucken PDF

Einschulung 5er

Am Dienstag, den 13.09.2016 wurden die neuen Fünftklässler in unserer Schule aufgenommen. Nach einem Tag voller Vorfreude ging es um 17 Uhr endlich los: Der Kinderzirkus JABolino eröffnete die Feier und sorgte mit akrobatischem Können für staunende Gesichter. Anschließend griff der Schulleiter Thomas Dreher das Mikrofon und lockte mit einer Schultüte mutige Fünftklässler auf die Bühne. Diese zogen aus der Schultüte wichtige Dinge, die die Schule ausmachen: Mut und Spaß, Freunde, Lehrer und Eltern oder auch Ferien und Hausaufgaben. Nach einem Grußwort des Elternbeirates folgte endlich der Teil, auf den alle gewartet hatten. Die Schülerinnen und Schüler durften ein erstes Mal ihr Klassenzimmer begutachten und sich in den Klassen kennenlernen.

Herzlich willkommen, neue Fünftklässler!

Einschulung 5er

Einschulung 5er

 

LICHTBLICKE – Erhellendes zur Natur und Kultur des Lichtes

Drucken PDF

Künstliches Licht ist für uns selbstverständlich geworden und aus unserem Leben nicht mehr wegzudenken. Das Licht einer Fackel oder eines Lagerfeuers fasziniert uns immer wieder.

Im Rahmen des Lichtkunstfestivals „Aufstiege“ der Kulturregion Stuttgart möchten wir Sie zu einer ganz besonderen Veranstaltung einladen: LICHTBLICKE – Erhellendes zur Natur und Kultur des Lichtes. Wir beleuchten in unserer Veranstaltung den Aspekt der Technik und der Naturwissenschaften genauso wie den historischen Aspekt und das Erleben, Fühlen und Staunen der Menschen beim Phänomen Licht. Mitwirkende sind Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Firma Müller & Bleher, Mitarbeiter des Stadtarchivs der Stadt Filderstadt sowie Schülerinnen und Schüler unserer Schule zusammen mit ihren Lehrerinnen und Lehrern. Die Veranstaltung findet statt am Donnerstag, den 29.09.2016, ab 19.30 Uhr in der Städtischen Galerie Filderstadt. Der Eintritt ist frei. Wir freuen uns auf Sie!

Weitere Informationen finden Sie im Flyer Lichtblicke

Lichtblicke
Foto: Filharmonie Filderstadt

 


Seite 1 von 33

MINT - Zukunft schaffen
Bilinguale Zugschule - Lernen für Europa
BORIS-Berufswahlsiegel
Möglichkeit zum Erwerb des DELF-Sprachdiploms